Do it yourself: Icons

Giril Grouchnikov beschreibt in seinem Eintrag die Erstellung von Icons innerhalb des eigenen Programms. Nette Kleinigkeiten bei seinem Weg:

  • Die Buchstaben sind anti-aliased.
  • Ein weißes Highlight liegt in der oberen, linken Ecke, um dem Icon einen 3D-Look zu verpassen.
  • Das Highlight beeinflusst den schwarzen Rand nicht, der ebenfalls anti-aliased ist.
  • Das Plus-Zeichen hat einen halbtransparenten weißen Halo, um es besser an die Farben anzupassen.

Unbedingt lesen und vielleicht sogar mal ausprobieren. Eine schöne Idee, zumal die Icons auch skalieren – das sollte man mit statischen Pixel-Icons nicht versuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.