git aus, um meine lokalen Projekte und Tests zu verwalten. Ich mag das unkomplizierte Aufsetzen eines Repositories, dass ich dann auch gleich auf meinem USB-Stick mitnehmen kann, ohne die Historie zu verlieren. Und mit dem ich einfach weiterarbeiten kann.

"> git aus, um meine lokalen Projekte und Tests zu verwalten. Ich mag das unkomplizierte Aufsetzen eines Repositories, dass ich dann auch gleich auf meinem USB-Stick mitnehmen kann, ohne die Historie zu verlieren. Und mit dem ich einfach weiterarbeiten kann.

"> git aus, um meine lokalen Projekte und Tests zu verwalten. Ich mag das unkomplizierte Aufsetzen eines Repositories, dass ich dann auch gleich auf meinem USB-Stick mitnehmen kann, ohne die Historie zu verlieren. Und mit dem ich einfach weiterarbeiten kann.

" />
KOPIS.DE

Auf diesen Seiten findest Du die Projekte und Blogposts von Carsten Ringe.

Mein neues Lieblings-SCM: git

23 September 2009

Seit ein paar Wochen probiere ich immer öfter git aus, um meine lokalen Projekte und Tests zu verwalten. Ich mag das unkomplizierte Aufsetzen eines Repositories, dass ich dann auch gleich auf meinem USB-Stick mitnehmen kann, ohne die Historie zu verlieren. Und mit dem ich einfach weiterarbeiten kann.

Natürlich gibt es auch noch andere großartige Ressourcen, wie z.B. github. Ausserdem gibt es natürlich ein Eclipse-Plugin oder TortoiseGit. Also, wer git jetzt noch nicht ausprobiert hat, sollte das schleunigst nachholen - auch wenn ihr gerade nicht an einem distributed source control management interessiert seid und einfach lokal nicht auf eine Versionsverwaltung verzichten wollt. ;-)