Cyanogenmod 7 nightly auf dem Samsung Galaxy S2 (i9100)


Seit ein paar Wochen habe ich jetzt schon Cyanogenmod 7 nightly auf meinem Samsung Galaxy S2. Alle Updates haben bisher geklappt, mit dem ROM Manager ist das ganze ein Kinderspiel: dreimal klicken, einmal neustarten und schon läuft der neue Nightly Build auf dem Smartphone.

Cyanogenmod ist einer der wenigen MODs, die sich stark am original Android-Betriebssystem von Google orientieren. Es gibt keinen aufwändingen grafischen Schnickschnack, keine supertolle neue Oberfläche, kein aufgemotztes Menü. Aber es läuft. Und läuft. Und läuft…

Ich habe keinen der seltsamen Neustarts mehr erlebt, die mich am Samsung-Android so gestört haben. Kein toller Medienscanner, der andauernd den (internen und externen) Speicher durchsucht. Kein Kies, das mir Windows für ein simples Android-Update aufzwingen will (und sich gar nicht erst installieren lässt). Keine tollen Samsung-Anwendungen, in die ich beim ersten Start meine persönlichen Daten eingeben soll.

Stattdessen habe ich wieder ein Android-Smartphone. So wie es gedacht war. Mit ein paar unaufdringlichen, aber sinnvollen Äderungen. Die Kamera-Anwendung kann z.B. die Hardware-Tasten als Auslöser verwenden - um eine dieser Äderungen beim Namen zu nennen.

Sobald Cyanogenmod 7 für das Samsung Galaxy S2 (i9100) also offiziell stabil ist, kann ich jedem von euch nur empfehlen, euer Smartphone von Samsungs Firmware zu befreien und Cyanogenmod 7 zu installieren!

Weitere Artikel

Dark Mode für Firefox und Thunderbird

Video Thumbnails unter Windows erstellen

Eindrücke aus Red Dead Redemption 2

Neuer Bluray Player: PS4

How to hardware reset the new Oura ring

Neuer Monitor: Dell S2716DG

Ein paar Bilder

Endlich da: Mein Oura Ring

Quick changelog with git

Pik Ass in Destiny 2