ASUS Transformer TF101 rooten und RevolverMOD installieren


Seit einigen Tagen bin ich stolzer Besitzer eines ASUS Transformer TF101 und habe es besonders in der letzten Woche intensiv genutzt. Wie fast immer ging mir aber das Stock ROM mit den ganzen vorinstallierten Anwendungen und den herstellerspezifischen Modifikationen auf die Nerven und ich wollte ein Custom ROM aus der XDA Developers Community installieren. Ziemlich schnell bin ich dann bei RevolverMOD gelandet, das mit Prime und Revolution zu den Standard ROMs für das ASUS Transformer zählt. Wenn ihr weiterlest, erfahrt ihr, wie ihr das ASUS Transformer TF101 rooten, ClockworkMod Recovery installieren und anschliessend RevolverMOD 3.9.9 installieren könnt.

Rooten

Freundlicherweise gibt es einen One Click Root namens Razorclaw für das ASUS Transformer. Die Anwendung kann man sich im XDA Forum runterladen (das sollte sowieso die einzige Anlaufstelle für sowas sein) und das Rooten läuft so ab:

  • Razorclaw installieren
  • Anwendung starten
  • Button drücken
  • Warten
  • Fertig

Das ist so einfach, das man kaum weitere Anleitungen bei Google findet.

Recovery Bootloader installieren

ClockworkMOD ist wohl die bekannteste Recovery für Android Geräte. Für das ASUS Transformer kann man sie hier runterladen und die Installation ist genau so einfach wie das Rooten. Hat man die Recovery Firmware erst einmal installiert, kann man eigentlich gefahrlos neue Versionen eines MOD installieren, da man jetzt Backups anlegen und wieder herstellen kann.

RevolverMOD installieren

Jetzt kann endlich Revolver MOD installiert werden. Dazu einfach die vollständige Installationsdatei runterladen und auf der SD-Karte ablegen. Anschliessend in die Recovery booten (dazu schaltet man das Gerät ab, hält anschliessend HOME und Volumne Down gedrückt und drückt anschliessend Volumne Up, wenn der kleine weiße Text auf dem Boot-Bildschirm erscheint) und den Menüeintrag Install ZIP from sdcard wählen.

Die Navigation in der Recovery erfolgt über die Volume-Tasten und die Auswahl bestätigt man mit einem Druck auf Home.

Wer sicher sein will, ein sauberes System zu haben, der sollte in der Recovery auch einen Factory Reset (auch Full Wipe genannt) machen. Dann wird die komplette Datenpartition gelöscht und alle Anwendungen und Benutzerdaten sind verschwunden. Ich empfehle vorher ein Backup der Anwendungen und Daten mit Titanium Backup. Damit lassen sich Backups einfach auf der SD-Karte erstellen und wiederholen.

Die Installation von Revolver MOD dauerte bei mir ca. 15 Minuten. Danach muss man aus der Recovery rebooten und schon hat man ein frisches System ohne ASUS-Krimskrams.

Anschliessend solltet ihr euch Revolver Parts installieren. Das ist ein kleines Tool, mit dem ihr OTA-Updates machen und einzelne Teile des MOD modifizieren könnt. Sehr hilfreich.

Weitere Artikel

Renaissance Periodization, Teil 2

Der letzte PR

Fahrrad geklaut

Erstes Review des Sony XZ Premium

Unterschiedliche Sichtweisen

Vorbestellt: Sony Xperia XZ Premium

Giants Run 2017

Gelesen: SciFi Serie 'The Expanse'

Neue Tastatur: Pok3r Vortex RGB

New minecraft survival mod for 1.11.2