Einrichtung eines eigenen Sync-Server für Firefox


Im Zuge meiner Rückeroberung des Internet habe ich mir heute einen eigenen Server zur Synchronisation von Firefox-Inhalten eingerichtet. Damit kann ich meine Einstellungen und Lesezeichen über verschiedene Rechner bzw. Installationen synchronisieren, ohne meine Daten aus der Hand zu geben.

Das ganze funktioniert leider nicht auf jedem beliebigen Webspace, aber zum Glück hab ich noch einen Sheevaplug im Abstellraum. Darauf ist das benötigte Python, der lighttpd Server und der Sync Server relativ problemlos eingerichtet.

Die genaue Installation ist hier sehr schön beschrieben. Mein Server läuft hinter einem lighttpd und auch die Konfiguration ist beschrieben. Ich will hier nur die Stolpersteine auflisten, die mich etwas aus der Bahn geworfen haben.

Als erstes wäre da die Installation per mercurial. Damit ist man immer auf dem neusten Stand, aber dafür schlug der Aufruf von make build bei mir fehl, weil ich bereits die Datei etc/sync.conf angepasst hatte. Also reverten und anschliessend die Konfiguration unter /etc/sync.conf ablegen. Danach hab ich die Datei development.ini kopiert und in production.ini umbenannt. Danach habe ich die Datei production.ini editiert und folgendes eingetragen:

[server:main]
use = egg:Flup#fcgi_thread
host = 0.0.0.0
port = 5000
#use_threadpool = True
#threadpool_workers = 60

[app:main]
use = egg:SyncServer
configuration = file:///etc/sync.conf

Damit lädt mein Server jetzt die richtige Konfiguration, die ich verändern und trotzdem den Server irgendwann mittels mercurial aktualisieren kann. Den Server starte ich jetzt mit diesem Kommando:

cd /opt/server-full
./bin/paster serve production.ini --daemon

Danach hab ich erstmal probiert, ob der Server unter der URL http://MEINSERVER/MEINKONTEXT/user/1.0/a eine Null oder Eins ausgibt. Ist das der Fall, ist der Server erreichbar.

Anschliessend hab ich den Sync in Firefox eingerichtet - d.h. ich wollte den Sync einrichten. Als erstes hat mir Firefox nämlich “Please enter a valid server URL” mitgeteilt. Ich hab dann verwirrt rumprobiert, ein wenig im Internet gesucht und gelesen, mehrmals die URL geändert und irgendwann ging’s dann… :-(

Wie auch immer, der Server läuft, ist von draussen erreichbar und ich werde jetzt erstmal meinen Google Chrome zur Seite legen und Firefox benutzen.

Weitere Artikel

Der letzte PR

Fahrrad geklaut

Erstes Review des Sony XZ Premium

Unterschiedliche Sichtweisen

Vorbestellt: Sony Xperia XZ Premium

Giants Run 2017

Gelesen: SciFi Serie 'The Expanse'

Neue Tastatur: Pok3r Vortex RGB

New minecraft survival mod for 1.11.2

Änderungen beim Flug mit Quadkoptern