Neues Notebook: Dell XPS 15


Ich habe seit ein paar Tagen wieder ein Notebook: ein Dell XPS 15. Nach mehreren Wochen Suche und einer frühen Festlegung auf ein ASUS Zenbook UX303LN, habe ich mich dann doch noch umentschlossen. Anscheinend ist ASUS nicht in der Lage, ein Erscheinungsdatum für das Zenbook zu geben und ich hatte auch keine Lust mehr, noch länger zu warten. Das Dell XPS ist aber eine gute Alternative. Zwar ist das Gerät etwas teurer, kommt dafür aber mit einem größeren Prozessor, mehr Arbeitsspeicher und einem Versanddatum. Das Display ist etwas größer, aber mehr Display war noch nie schecht. Das Gewicht bleibt mit rund 2kg auch erträglich.

IMG_20141229_135855IMG_20141229_140400IMG_20141229_140540

Mittlerweile habe ich auch die eingebaute mSATA SSD mit 32GB durch eine Samsung 840evo mit 250GB ersetzt und ein Linux installiert. Ich habe mich wieder für Xubuntu entschieden, weil das System für mich den größten “just works” Faktor hat. Den XFCE-Desktop habe ich aber nach ein paar Tagen durch Ubuntus Standard-Fenstermanager Unity ersetzt, da dort die Unterstützung für HiDPI Displays sehr viel besser ist. Die Unterstützung bei den Anwendungen ist leider sehr durchwachsen, z.B. ist die Oberfläche von Google Chrome kaum zu gebrauchen und ich bin deshalb erstmal wieder auf Firefox umgestiegen… :(

Über die Akkulaufzeit kann ich im Moment noch nicht viel sagen, aber ich schätze, sie wird im Vergleich zu einem Ultrabook geringer ausfallen. Da ich den Laptop aber hauptsächlich in der Nähe von Steckdosen einsetzen werde, macht das keinen großen Unterschied.

Noch ein paar Worte zu Windows 8: WTF? Die UI der Metro-Anwendungen gefällt mir ja ganz gut, aber das Bedienkonzept ist ja wohl unterirdisch. Die meisten Anwendungen gehen auf dem Desktop auf, der Windows-Knopf bringt den Startbildschirm statt des Startmenüs, der Stardbildschirm ist eindeutig für Touch ausgelegt, der Desktop ist ohne Maus kaum bedienbar… das ist alles ganz schrecklich. Und dann legt Dell nicht mal Installationsmedien dazu, sondern nur eine Rescue-Partition. Und es gibt keinen Produktkey mehr, der ist jetzt im BIOS. Und der Produktkey für OEM-Installation ist kein “normaler” Windows-Produktkey, mit dem man sich selbst Installationsmedien herunterladen und brennen könnte… WTF?! Und dazu noch Secure Boot.

Alles in allem ganz übel und ich war schon kurz davor, einfach wieder Windows 7 zu installieren. Aber wie das mit dem HiDPI-Display zurecht kommt, will ich mir gar nicht erst vorstellen…

Weitere Artikel

Der letzte PR

Fahrrad geklaut

Erstes Review des Sony XZ Premium

Unterschiedliche Sichtweisen

Vorbestellt: Sony Xperia XZ Premium

Giants Run 2017

Gelesen: SciFi Serie 'The Expanse'

Neue Tastatur: Pok3r Vortex RGB

New minecraft survival mod for 1.11.2

Änderungen beim Flug mit Quadkoptern