Crossfit Open WOD 17.3


Update Mein Score ist 59, d.h. ich habe in den 8min 5x 61kg und 4x 61kg gesnatched. Ich bin zufrieden.

Das Crossfit Open WOD 17.3 ist angekündigt:

In 8min:

  • 3 Runden
    • 6 Chest to Bar pull ups
    • 6 Squat Snatches, 43kg
  • 3 Runden
    • 7 Chest to Bar pull ups
    • 5 Squat Snatches, 61kg

Wenn die 6 Runden vor 8min beendet wurden, in zusätzlichen 4min:

  • 3 Runden
    • 8 Chest to Bar pull ups
    • 4 Squat Snatches, 83kg

Wenn die zusätzlichen 3 Runden vor 12min beendet wurden, in zusätzlichen 4min:

  • 3 Runden
    • 9 Chest to Bar pull ups
    • 3 Squat Snatches, 102kg

Wenn die zusätzlichen 3 Runden vor 16min beendet wurden, in zusätzlichen 4min:

  • 3 Runden
    • 10 Chest to Bar pull ups
    • 2 Squat Snatches, 111kg

Wenn die zusätzlichen 3 Runden vor 20min beendet wurden, in zusätzlichen 4min:

  • 3 Runden
    • 11 Chest to Bar pull ups
    • 1 Squat Snatch, 120kg

Nochmal als Zusammenfassung: Für ersten 2x 3 Runden hat man 8min Zeit. Schafft man es innerhalb der 8min, bekommt man 4 zusätzliche Minuten für die nächsten 3 Runden. D.h. wenn man die ersten 6 Runden in 2min durch hat, hat man für die nächsten 3 Runden noch 10min. Wenn man alle Verlängerungen bekommt, dauert das Workout maximal 24min.

In jeder 4min-Verlängerung muss man mehr Chest to Bar pull ups und weniger Squat Snatches machen, wobei die Snatches immer schwerer werden.

Meine Vorraussage: Ich werde schon Mühe haben, die 8min erfolgreich durch zu bekommen. Wenn ich es wirklich noch schaffe, die erste 4min Verlängerung zu bekommen, werde ich maximal 1 Versuch für den Snatch haben - 83kg liegt schon über meinem 1RM 😎 und ich habe nach ein paar Schulterproblemen gerade erst wieder angefangen, schwere Snatches zu machen…

Weitere Artikel

Aufbau eines Hackintosh

Enable request logging in Jetty 9.1

Hacktoberfest 2017

Automatische Erneuerung von Lets Encrypt Zertifikaten

Neue Antennen für meine Fritzbox

Fitness vs Gesundheit

Renaissance Periodization, Teil 2

Der letzte PR

Fahrrad geklaut

Erstes Review des Sony XZ Premium