Dark Mode für Firefox und Thunderbird

Ich versuche immer mal wieder, einen vollständigen Dark Mode unter Windows 10 hinzubekommen. Leider unterstützt der File Explorer nur im Windows Insider Programm einen Dark Mode. Der dunkle Modus in den Windows Farbeinstellungen ist also nur bedingt nützlich.

Meine häufig verwendeten Anwendungen sind u.a. Firefox und Thunderbird. Für beide habe ich jetzt eine einigermassen praktikable Lösung gefunden. Unter Firefox kann man das AddOn “Dark Reader” verwenden – damit sehen die meisten Webseiten schon ganz ansehnlich aus. Für ganz schlimme Fälle kann man manuelle Anpassungen machen, allerdings ist das ganz deutlich was für Experten.

Für Thunderbird sieht es leider etwas anders aus. Das dunkle Standard Theme funktioniert nur für die Fensterränder, die Oberfläche bleibt meistens hell. Für HTML Mails kann man da leider auch gar nichts machen. Für alles andere gibt es ShadowBird. In der README des Projekts ist beschrieben, wie man das ganze aktiviert. Damit werden zumindest die Text Emails und der Ordnerbaum auch dunkel und man kann Thunderbird einigermassen angucken.

Ich bin gespannt, wie lange ich es diesmal aushalte, bevor mich die vielen Brüche im Design wieder abschrecken. Wie ist das wohl unter Mac OS? Funktioniert der Dark Mode dort zuverlässiger?

Video Thumbnails unter Windows erstellen

Vor ein paar Tagen wollte ich zur Unterscheidung von Video-Duplikaten aus allen Videodateien in
einem Verzeichnis Thumbnails erstellen. Vorzugsweise aus der Mitte der Videos, damit ich auf
einen Blick sehen kann, welche Dateien das gleiche Video enthalten. Leider ging das nicht
einfach aus den Metadaten, deshalb musste ein kleines Skript her:

@echo off
for /r %%i in (*.m4v) do "c:Program Files (x86)VideoLANVLCvlc.exe" "%%i" --rate=1 ^
  --video-filter=scene --vout=dummy --aout=dummy --start-time=240 --stop-time=241 ^
  --scene-path="%%~pi" --scene-format=png --scene-ratio=24 --scene-prefix="%%~ni" vlc://quit

Das Skript verwendet VLC, um einen Thumbnails bei Sekunde 240 zu erstellen. Seltsamerweise
wird auch noch ein Thumbnails bei Sekunde 0 erstellt, der bei jedem Video natürlich schwarz war.

Ein paar Anmerkungen zum Skript:

  • Es werden alle M4V Dateien im Verzeichnis verarbeitet.
  • Der Thumbnail wird mit dem gleichen Namen (wird per %%~ni in der Schleife erzeugt) im PNG-Format erstellt.
  • Die Thumbnails werden im gleichen Verzeichnis (per %%~pi in der Schleife erzeugt) abgelegt.

Vielleicht hilft das Skript ja dem ein oder anderen bei ähnlichen Aufgaben.