Kategorien
Sport

CrossFit Open 2020

Die CrossFit Open 2020 sind um. Das erste Mal waren die Workouts im Oktober, weil die neue Struktur der CrossFit Games Season jetzt voll umgesetzt ist – hoffentlich das letzte Mal, dass ich 2x im Jahr die Open machen muss. 😁 Ich habe diesmal auch nicht zu jedem Workout einen Post gemacht, aber ich habe versucht, alle Workouts zu filmen. Die ungeschnittenen Videos gibt es in einer Playlist auf meinem Youtube Kanal. Hier sind jetzt meine Ergebnisse:

  • 20.1 – 129 reps
  • 20.2 – 410 reps
  • 20.3 – 81 reps (kein Video, und leider schlechter als 2018; meine Ausrede ist, dass ich das Workout Montag abend nach einem vollen Tag im Büro machen musste… 😉)
  • 20.4 – 160 reps
  • 20.5 – 208 reps

Alles in allem bin ich zufrieden. Meine Erwartungen vor den Workouts stimmen mit meinen Ergebnissen überein, meine Schulter hat mir keine Probleme gemacht und ich betrachte die Verletzung als ausgestanden, und am wichtigsten: Ich war nicht erkältet! Ich glaub, das ist das erste Mal in 5 Jahren, dass ich alle Workouts ohne Erkältung oder zumindest Nachwirkungen einer Erkältung machen konnte.

Wenn die Ergebnisse am Mittwoch finalisiert sind, werde ich diesen Post nochmal updaten.

Update: Ich denke, die Ergebnisse ändern sich jetzt nicht mehr gross. Hier sind meine Scores:

Confirmed: Changes to the Crossfit Games

Ok, the cat is out of the bag: the CrossFit Games are changing:

CrossFit-sanctioned competitions are replacing CrossFit’s Regional
events and will become a direct pathway for the top men, women and
team competitors to receive invitations to compete at the CrossFit
Games. The Dubai CrossFit Championship is the first sanctioned
event to be announced. CrossFit anticipates that additional
sanctioned events will be announced in the coming months.

This basically confirms half of the previous rumors, Regionals are no more. There is no word on the Open, or the time schedule for the Games qualification overall.

My points from the last article still stands: Nothing changes for 99% of the crossfitters out there. If you participated in the Open before, you probably will do so again – even if you’re not expecting to go to Regionals or the Games or any other competition. The Open basically is an event for the Boxes, now even more so than before.

If you’re a games athlete, it’s a completely different topic. I think Jacob Heppner talks about good points in one of his videos: Will there be an off-season for the athletes? Probably not when they really want to qualify and have to do multiple of the qualification competitions. And now it’s a competition where you have only one shot, just like Regionals – with the advantage that you can maybe qualify for multiple of them and not just one.

We’ll see how this will work out and how the athletes will spread out over the competitions. But for the average crossfitter, all of this doesn’t really change anything.

Changes to the Crossfit Games

Over the last couple days there was a lot of noise on the internets about possible upcoming changes to the Crossfit Games season. It all started with an article on “The Morning Chalk Up” titled “How Greg Glassman is Reshaping the CrossFit Games”. Here’s the gist of the article:

“The plan is to restructure the company, de-emphasize the Games…
change the very structure of the Games to something that’s more
sustainable and fundamentally globalize the Games,”

Each country with a licensed affiliate will be crowning the title
of Fittest in country through the five-week long Open. The top male,
female and team will receive an invitation to the CrossFit Games.

CrossFit will now partner with outside events to host 16 CrossFit
sanctioned competition from November through June. The winners of
each will get an invitation to the CrossFit Games.

I encourage you to read the full article, because this is (at the moment) the only source for all of this. There are quite a lot of videos on youtube on this topic, but I’m on the same page as Jean Glaude:

(watch on youtube)

There is no official statement at the moment and it is all based on rumors.

Also, for the average crossfitter nothing will change anyway: you go to your box, you do your classes, you improve every day. The Crossfit Games have nothing to do with this. And if there are changes to the Crossfit Open, it will be like every year: You join or you don’t join, have fun doing a handful of workouts with other people in your box, and then you continue going to your classes. The Open always changes: different standards, different workouts, new scaled or Rx’d workouts, teen and masters workouts, new movements.

So, everyone relax, wait for official announcements and keep doing what you’re doing.

Crossfit Regionals 2018

Am Wochenende war ich bei den Crossfit Regionals und habe mir die europäischen Sportler angesehen. Ausserdem war ich bei Crossfit Aorta und myLeo trainieren. Hier sind ein paar Bilder:

Crossfit Regionals 2018

(Album bei Flickr)

Ausserdem gab es ein Treffen mit Craig, Jas und Adam von Team Richey:

DSC_0310

(Foto bei Flickr)

Crossfit Regionals 2018 in Berlin

Es gab ja vor einigen Wochen schon den Season Schedule für die Crossfit Games und es sind wieder Umstellungen bei den Regions gemacht worden – Details hier. Für Europa gibt es jetzt eigene Region und die Meridian Region ist jetzt wirklich der geographische Mittelmeerraum. Ausserdem wird die Veranstaltung dieses Jahr in Berlin statt finden. Ich habe deshalb schon mein Hotel gebucht und werde dieses Jahr vor Ort sein!

Kategorien
Sport

Nach den Crossfit Open

Die Crossfit Open 2017 sind vorbei, ich habe diesmal alle Workouts mitmachen und alle
Scores in das offizielle Leaderboard eintragen können. (Ok, einen Tag nach dem letzten
Workout hat mich eine Erkältung erwischt, aber wenigstens erst einen Tag hinterher und
nicht vorher.)

Mein Ziel für dieses Jahr war es, alle Workouts Rx’d zu machen, d.h. mit vorgeschriebenen
Gewichten und vorgeschriebenen Übungen. Ausserdem wollte ich natürlich bei einem Repeat
besser abschneiden als letztes Jahr.

Beide Ziele habe ich erreicht. Ich habe alle Workouts Rx’d gemacht, auch 17.2 mit den
Bar Muscle Ups
. 17.4 war 16.4 und ich habe 8 Handstand Push Ups mehr geschafft.
Klingt erstmal nicht viel, aber ich sag mal so: Während des Ruderns hab ich kurz überlegt,
ob ich nicht einfach aufhören sollte.

Crossfit Open

Wie auch immer, 17.5 war nochmal ein guter (sagt man das so? WIESO SAG ICH DAS SO?) Abschluss,
auch wenn ich hinterher ein klein wenig geschafft war:

17.5 is done

Wenn ich die Erkältung wieder los bin, geht das Training weiter. Ich habe ein paar Dinge,
die ich in den nächsten Wochen verbessern möchte:

  • Ankle + Back Mobility
  • Ausdauer (in jeglicher Form, egal wie klein die Fortschritte sind)
  • Strict Ring Muscle Ups (Anfangen werde ich mit Ring Pull Ups und Ring Dips)
  • Front Squat Strength

Die nächsten Tage werde ich aber erstmal auf dem Sofa verbringen, meine neue Nasendusche
ausprobieren und im schlechtesten Fall auch noch Tee trinken.

Kategorien
Sport

Start bei Crossfit Hammerbrook

Nach meinem Umzug war es auch Zeit für eine neue Crossfit Box, daher war ich vor ein paar Wochen schonmal für ein Probetraining (drop in in Crossfit-speak) bei Crossfit Hammerbrook. Gestern war ich dann das erste Mal “offiziell” dort und habe trainiert. Demnächst werde ich also die ersten Classes dort machen und sonst die Open Gym Zeiten nutzen.

Old stuff, new box. #crossfit #mybox

Das letzte Jahr habe ich im North Gym in Norderstedt trainiert. Die Zeit dort war wirklich schön und ich kann das Gym nur jedem empfehlen, der in Norderstedt und Umgebung nach einer Trainingsgelegenheit sucht. Schönen Gruß an Henrik, falls ihr dort vorbei schaut.

Kategorien
Sport

Zusammenfassung der Crossfit Open

Die Crossfit Open 2016 sind vorbei. Mit meinen Ergebnissen bin ich einigermassen zufrieden, meine Erwartungen wurden weder groß übertroffen noch unterschritten. In 2 WODs hätte ich mir ein besseres Abschneiden erhofft, aber dafür habe ich meine ersten Bar Muscle Up hinbekommen. Hier meine Punkte in der Kurzübersicht:

Wenn ich dazu noch bedenke, dass ich in der Zeit der WODs auch noch umgezogen bin, dann bin ich gleich etwas zufriedener. Meine Ernährung war ganz bestimmt nicht auf höchstem Niveau, und etwas mehr Erholung hätte auch nicht geschadet. Aber man kann es sich nicht aussuchen und im Prinzip trainiere ich ja die ganze Zeit für diese Anlässe, bei denen man sich eben nicht optimal vorbereiten und alles genau planen kann – trotzdem muss man manche Dinge einfach erledigen.

Mein Fazit:

Will do again

Kategorien
Sport

Erneuter Test der Crossfit Open Workouts 2015

Da die nächsten Crossfit Open vor der Tür stehen, habe ich mich vor 2 Wochen entschlossen, die Workouts von 2015 noch einmal zu machen und meinen Score zu vergleichen. Leider bin ich dann gleich krank geworden, so dass ich erstmal bei 15.2 stecken geblieben bin.

Das Crossfit Open WOD 15.1 habe ich leider nicht migemacht, da ich krank geworden bin. Deshalb hab ich meinen erneuten Test gleich mit dem Crossfit Open WOD 15.2 begonnen.

Mein Score war damals 37, also nicht mal eine komplette Runde. Diesmal war mein Score 74! D.h. ich habe fast die zweite Runde geschafft, der Score ist verdoppelt. Wenn das mal keine Verbesserung ist. 🙂 Ich bin schon gespannt, wie die nächsten Tests werden.

Kategorien
Sport

Fran + Annie

Heute hatte ich das Glück (ha ha!), die Benchmark Workouts Fran und Annie machen zu dürfen (ha ha!). Es war so anstrengend wie ich erwartet hatte. Vor allem, weil ich vorher schon meine Einheit vom barbellwod absolviert hatte und entsprechend erschöpft war – trotz der geringen Gewichte im gerade gestarteten neuen Kraftzyklus. Ich schieb das jetzt einfach mal aufs Wetter, oder aufs Alter, oder auf schlechten Schlaf bei den aktuellen Sommertemperaturen…

Hier nochmal die Workouts:

“Fran”

Three rounds, 21-15- and 9 reps, for time of:

  • 95-pound Thruster
  • Pull-ups

“Annie”

50-40-30-20 and 10 rep rounds of:

  • Double-unders
  • Sit-ups

Zwischen den Workouts war 3min Pause angesetzt – die brauchte ich auch. Meine Zeit sowohl für Fran als auch für Annie war nicht gerade berauschend: 12:02min für Fran bzw. 10:15min für Annie. Das hab ich auch schon schneller hinbekommen. Gut, die 5×5 Deadlifts bei 80% meines 1RM haben nicht gerade geholfen, aber das ist ja genau einer der Tests, denen man seine Fitness hin und wieder unterziehen muss: Wie schnell bricht die Leistung oder die Form ein, wenn man Übungen oder Workouts nicht im vollständig ausgeruhten Zustand macht?

WOD 20150805_193630

Aber gerade die zweite Runde von Fran hat mich bei den Klimmzügen fertig gemacht. Nichts ging, ich musste schliesslich 3er Sets machen und beim allerletzten Klimmzug in der letzten Runde hat auch noch mein Griff aufgegeben und ich musste neu ansetzen. 😥 In der ersten Runde von Annie ging’s auch gleich schlecht weiter: Krämpfe in den Waden bei den ersten 50 Sit Ups… In der 40er und 30er Runde hatte ich mich dann wieder etwas erholt und konnte ein wenig Zeit gutmachen.

Trotz dieses momentanen Rückschlags bin ich ganz zufrieden. Ich kann mich noch wage an meine erste Begegnung mit Fran erinnern, da konnte ich gerade mal mit der leeren Stange und halbgaren Klimmzügen antreten. Heute hatte ich immerhin 40kg auf der Stange und die Kipping Pull Ups funktionieren auch gut – trotz Krafttraining vor und anstrengendem Training während der Class! Alles in allem bin ich also zufrieden mit meinem Fortschritt.