Nennt mich ISAQB Certified Professional for Software Architecture, Foundation Level


auch NICHT.

Gut, auch das Zertifikat habe ich. Aber ich häng’s mir nicht über den Schreibtisch, und ich drucke mir auch keine Visitenkarten. Wie schon beim ISTQB finde ich die vermittelten Inhalte sinnvoll und auch das Seminar bei oose hat mir wieder gut gefallen.

Ich glaub allerdings, ich hab einfach ein Problem mit Multiple-Choice-Tests. Die Fragestellung zielte darauf ab, ob ich die vom ISAQB-Board gewollten Antworten wußte, nicht ob ich was von Architektur verstehe. Natürlich gibt es da eine Schnittmenge, aber die Fragen habe ich zum Teil mit dem Gedanken “Ah, das wollen sie jetzt hören” angekreuzt.

Wie auch immer, ich muss jetzt mal gucken, was ich vom gelernten bzw. gehörten gleich einsetzen kann und was ich lieber unter “für die Prüfung gelernt, nicht für’s Leben” abhake… ;-)

Weitere Artikel

Aufbau eines Hackintosh

Enable request logging in Jetty 9.1

Hacktoberfest 2017

Automatische Erneuerung von Lets Encrypt Zertifikaten

Neue Antennen für meine Fritzbox

Fitness vs Gesundheit

Renaissance Periodization, Teil 2

Der letzte PR

Fahrrad geklaut

Erstes Review des Sony XZ Premium