Mehr freie Apps auf Mobiltelefonen!


TL;DR Ich nutze jetzt wieder Instapaper mit Instafetch, statt Pocket. Der Grund dafür sind die ausufernden Berechtigungen der Android App von Pocket.

Und jetzt die ausführliche Geschichte:

Vor einigen Tagen kam ein neues Update für die Android App von Pocket rein. Ich nutze Pocket sehr oft, um mir interessante Artikel aus meinen RSS Feeds zu merken und erst später zu lesen. Allerdings wollte die App jetzt eine neue Berechtigung Kontakte lesen. Ich zitiere hier mal aus der Beschreibung dieser Berechtigung:

KONTAKTE LESEN

Ermöglicht der App, auf Ihrem Tablet gespeicherte Daten zu Ihren Kontakten einschließlich der Häufigkeit zu lesen, mit der Sie bestimmte Personen angerufen, an sie eine E-Mail gesendet oder auf andere Weise mit ihnen kommuniziert haben. Diese Berechtigung ermöglicht Apps das Speichern Ihrer Kontaktdaten und schädliche Apps können Kontaktdaten ohne Ihr Wissen weitergeben. Ermöglicht der App, auf Ihrem Telefon gespeicherte Daten zu Ihren Kontakten einschließlich der Häufigkeit zu lesen, mit der Sie bestimmte Personen angerufen, an sie eine E-Mail gesendet oder auf andere Weise mit ihnen kommuniziert haben. Diese Berechtigung ermöglicht Apps das Speichern Ihrer Kontaktdaten und schädliche Apps können Kontaktdaten ohne Ihr Wissen weitergeben.

Stellt sich heraus, die Entwickler haben eine Teil den Artikel mit Deinen Freunden-Funktion eingebaut. Ja, ist sicherlich manchmal hilfreich. Aber bereits früher wurde über das Share Menu nicht der Original-Link geteilt, sondern eine Short-URL auf den Servern von Pocket. Das allein hat mich schon so angenervt, dass ich den Artikel immer erst im Browser geöffnet und von dort über die Standard-Funktion von Android weitergegeben habe.

Und jetzt wird noch eine Berechtigung angefordert, mit der Pocket alle meine Kontakte auslesen kann statt einfach die Standard-Funktion zum Teilen von Inhalten auf Android-Telefonen zu verwenden. Wieso? Ich war schon drauf und dran, eine eigene Android App anzufangen, die auf die API von Pocket zugreift.

Diese App hätte ich nur mit den allernotwendigsten Berechtigungen entwickelt, z.B. WRITE_EXTERNAL_STORAGE, um Artikel auf der SD-Karte abzulegen oder INTERNET, um die Artikel von Pocket zu laden. Vielleicht noch eine weitere Berechtigung, um einen Hintergrundservice für die Synchronisation einzurichten. Und das wär’s auch schon. Natürlich würde ich diese Anwendung unter die GPL stellen, damit alle anderen sie nutzen, den Quelltext lesen und sie verbessern oder verändern können.

Wie auch immer, ich nutze erstmal wieder Instapaper und als App nehme ich Instafetch, wo die Berechtigungen erträglich sind. Am liebsten würde ich auf sowas ganz verzichten, dann muss ich aber z.B. vor einer Zugfahrt (oder anderen Offline-Zeiten) immer dran denken, die Seite aufzurufen und drauf hoffen, dass die Entwickler der Seite HTML5 und local storage nutze.

Weitere Artikel

Renaissance Periodization, Teil 2

Der letzte PR

Fahrrad geklaut

Erstes Review des Sony XZ Premium

Unterschiedliche Sichtweisen

Vorbestellt: Sony Xperia XZ Premium

Giants Run 2017

Gelesen: SciFi Serie 'The Expanse'

Neue Tastatur: Pok3r Vortex RGB

New minecraft survival mod for 1.11.2