Chocolatey für einfache Installationen unter Windows


Vor ein paar Wochen bin ich über Chocolatey gestolpert, in einem Blogpost von Scott Hanselman mit dem Titel “Is the Windows user ready for apt-get?”. Als Debian User bin ich den Komfort von apt-get natürlich gewohnt und wenn es eine ähnliche Software auch für Windows gibt, will ich das natürlich ausprobieren.

Also hab ich den folgenden Code-Schnippsel in eine Eingabeaufforderung kopiert und damit Chocolatey installiert:

@powershell -NoProfile -ExecutionPolicy unrestricted -Command "iex ((new-object net.webclient).DownloadString('https://chocolatey.org/install.ps1'))" && SET PATH=%PATH%;%systemdrive%\chocolatey\bin

Anschliessend kann man auf der gleichen Eingabeaufforderung direkt das erste Tool installieren:

cinst f.lux

Damit wird das kleine Tool f.lux installiert, das die Bildschirmhelligkeit morgens und abends runter regelt, damit man nicht so fies geblendet wird. :smile:

Und so einfach ist eigentlich jede Installation, egal ob man einen SumatraPDF oder VirtualBox installieren möchte. Meistens klappt das so intuitiv, dass man blind cinst PROGRAMM eintippen kann. Ansonsten hilft es, eine kleine Suche zu starten:

choco list 7zip

Damit wird die Liste der verfügbaren Anwendungen durchsucht und die Treffer ausgegeben. Jetzt sucht man sich die richtige Anwendung raus und installiert sie

choco install 7zip.commandline    

Damit habe ich mir die Kommandozeilen-Variante von 7zip installiert. Ansonsten kann man auch cinst 7zip oder cinst 7zip.install verwenden.

Ich habe mir in meinem Wiki eine Liste meiner Tools zusammengestellt, so dass ich nach einer Neuinstallation sofort alles notwendige zusammen habe.

Weitere Artikel

Der letzte PR

Fahrrad geklaut

Erstes Review des Sony XZ Premium

Unterschiedliche Sichtweisen

Vorbestellt: Sony Xperia XZ Premium

Giants Run 2017

Gelesen: SciFi Serie 'The Expanse'

Neue Tastatur: Pok3r Vortex RGB

New minecraft survival mod for 1.11.2

Änderungen beim Flug mit Quadkoptern