Gronkh ist jetzt ein Rundfunksender...


Man glaubt es kaum, was in Deutschland so los ist. Gronkh ist jetzt ein Rundfunksender.

(bei youtube angucken)

Was soll man dazu noch sagen? Ein offensichtlich veraltetes Gesetz wird auf neue Technologie angewendet und schiesst völlig am Ziel vorbei. Und was es noch schlimmer macht: Das Gesetz wird von Dritten benutzt, um Gronkh zur Beantragung einer Rundfunklizenz zu zwingen. Und das als Einzelperson, die aus dem Keller heraus Gaming-Videos und Vlogs macht. Wer schonmal einen Stream von Gronkh geguckt hat, der sieht auf den ersten Blick, dass es sich nicht um ein “redaktionelles Angebot” handelt… Was nicht heißt, dass die Streams schlecht sind. Aber es ist halt keine Fernsehsendung, sondern einfach ein dicker Mann, der aus dem Keller seine Gaming Videos streamt.

Mit der Lizenz kommen anscheinend auch Einschränkungen (siehe Gamepro):

  • Inhalte ab 16 bzw 18 dürfen erst ab 22 Uhr bzw 0 Uhr “gesendet” werden
  • Werbung muss strengere Auflagen einhalten (wo kann man das nachlesen? Rundfunkstaatsvertrag?)

Das Magazin Games Wirtschaft hat mehr Details und weitere Artikel.

Weitere Artikel

Crossfit Regionals 2018 in Berlin

Crossfit Open 2018

Qutebrowser userscript for TT-RSS

Aufbau eines Hackintosh

Enable request logging in Jetty 9.1

Hacktoberfest 2017

Automatische Erneuerung von Lets Encrypt Zertifikaten

Neue Antennen für meine Fritzbox

Fitness vs Gesundheit

Renaissance Periodization, Teil 2