Kurze Pause zur Regeneration


Seit Mittwoch hab ich jetzt keinen Sport mehr gemacht. Ich betrachte das als notwendige Pause zur Regeneration, denn seit ein paar Tagen zieht es deutlich spürbar in meiner rechten Seite, manchmal auch am Rücken - obwohl sich das eher nach einer Auswirkung der Vermeidung bestimmter Bewegungen anfühlt…

Gerade beim Warmup zum letzten Crossfit WOD ist mir aufgefallen, dass ich z.B. beim Hürdenspringen eine gute und eine schlechte Seite habe, d.h. bei der einen Runde klappen die Sprünge gut und bei der zweiten Runde mit dem Gesicht zur anderen Seite klappte es nicht so gut. Mein unterer Rücken fühlt sich auch jetzt noch angespannt an und direkt über dem rechten Hüftknochen zieht es bei Drehungen deutlich. Am stärksten spürbar war das direkt nach Frontsquats am letzten Wochenende, seitdem wurde es immer besser.

Frontsquats (und ähnliche Übungen, z.B. Thrusters) sind auch eine meiner Schwachstellen, daher werde ich bei dieser Übung jetzt besonders vorsichtig sein und mich mal nach Unterstützungsübungen umsehen, z.B. Wall Squats. Ausserdem muss ich unbedingt weiter an meiner Beweglichkeit arbeiten, gerade Fussknöchel und Hüfte. Schliesslich will ich auch bei den Olympic Lifts weiter kommen und ohne gute Frontsquats wird das ein echtes Problem…

Naja, morgen ist die kleine Zwangspause jedenfalls wieder vorbei, die nächsten Crossfit Technik Class beginnt um 1800h. :-)

Weitere Artikel

Aufbau eines Hackintosh

Enable request logging in Jetty 9.1

Hacktoberfest 2017

Automatische Erneuerung von Lets Encrypt Zertifikaten

Neue Antennen für meine Fritzbox

Fitness vs Gesundheit

Renaissance Periodization, Teil 2

Der letzte PR

Fahrrad geklaut

Erstes Review des Sony XZ Premium