No Man's Sky NEXT


Vor ein paar Tagen kam ein großes Update für heraus: “No Man’s Sky NEXT”. Ich habe seitdem ein paar Stunden im Creative Mode gespielt und anschliessend einen neuen Spielstand angefangen. Hauptsächlich war ich auf der Suche nach einem schönen Heimatplaneten und habe die ersten Tutorial Missionen für das neue Crafting und den Basisbau abgeschlossen. Allerdings habe ich auch schon ein neues Raumschiff gefunden, dass ich jetzt wieder zusammenflicken muss. Immerhin kann ich schon wieder starten und der Warp Antrieb ist auch repariert.

Hier kommen noch ein paar Bilder aus meinen letzten Sessions. Für solche Momente ist No Man’s Sky bekannt, das Netz ist voller abgedrehter Sci Fi Augenblicke.

Alleine auf einem Wüstenplaneten, einer der ersten Planeten, den ich in NEXT besucht habe…

No Man's Sky NEXT

Fast überall gibt es unterirdische Höhlen mit sonderbaren Pflanzen.

No Man's Sky NEXT No Man's Sky NEXT

Manche Planeten bestehen hauptsächlich aus Wasser. Vielleicht sollte ich mir die Koordinaten für einen ingame Urlaub merken.

No Man's Sky NEXT

Monumente gibt es weiterhin, aber wofür sie da sind, habe ich noch nicht rausgefunden. Ich will auch nicht zu viele Spoiler lesen, weil ich lieber selbst Dinge herausfinde.

Monument on an Ice Planet

Mittlerweile habe ich einen schönen Planeten für meine Basis gefunden. Ein bißchen störend sind allerdings die bis zu 100°C heißen Stürme, die manchmal aufkommen…

First base

Im Creative Mode hatte ich mir auch einen Frachter gekauft und habe damit die neuen Missionen für die angeheuerten Fregatten ausprobiert.

No Man's Sky NEXT

Ich sammel weiter alle Screenshots in meinem Flickr Album “No Man’s Sky”.

Weitere Artikel

Dark Mode für Firefox und Thunderbird

Video Thumbnails unter Windows erstellen

Eindrücke aus Red Dead Redemption 2

Neuer Bluray Player: PS4

How to hardware reset the new Oura ring

Neuer Monitor: Dell S2716DG

Ein paar Bilder

Endlich da: Mein Oura Ring

Quick changelog with git

Pik Ass in Destiny 2